• Ben.

Keinen Plan? Das ist voll o.k.

Aktualisiert: 31. Mai

Karriere, Familie, Haus, Reisen? - du solltest nun endlich wissen, was du mit deinem Leben anstellen willst?

Du hast keinen Plan? Das ist voll o.k.

Wir leben in einer Gesellschaft, in der wir uns jeden Tag vergleichen und oft verbessern wollen. Da sind Menschen mit einem klaren Plan, die wissen welche Ausbildung sie machen wollen oder wie ihr nächster Karriereschritt aussieht. Wir sehen die gebräunten und muskulösen Körper, die Fotos von weissen Sandstränden oder den erklommenen Berggipfeln und Bilder von den Ausbildungsabschluss-Dokumenten.

Und hier bist du, möchtest irgendwohin.. hast aber keinen Plan. Shit! Nein, nicht ganz.

Das schöne daran, dass du keinen Plan hast, sind die vielen Möglichkeiten die dir offen stehen deinen eigenen Weg zu gehen.

Den Druck wissen zu müssen was man will kommt zum einen von aussen, weil Menschen in unserem Umfeld denken du müsstet das nun wissen und zum anderen von den Vergleichen die aussehen könnten wie die oben genannten. Natürlich kann es auch sein, dass du dir mehr Konstanz und einen Plan wünschst. Auch das ist o.k.


Wer sagt aber, dass diese Menschen mit ihren Sandstrandfotos wirklich glücklich sind? Woher weisst du, dass diese Menschen beruflich das machen oder anstreben was sie gerne tun? Vielleicht folgen sie einfach nur einem vorgegeben Weg, den Wünschen ihrer Eltern oder dem Drang nach Reichtum und (vermeintlicher) Sicherheit.


Wenn du keinen Plan hast und auch keinen haben möchtest, ist das voll o.k.

Vielleicht möchtest du aber endlich wissen wohins gehen soll? Dann kann ein Gespräch und ein Blick von aussen hilfreich sein.


Hier gehts zur Podcast-Folge:



15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Trust the Process